Hinweise zu Konzerten und Veranstaltungen


Hier können sie unser Jahresprogramm für 2022 herunterladen:


Festival mixTour September 2022

Ein paar fotografische Eindrücke von dem Festival finden sie auf der mixTour-Homepage.


Die 35. Bach-Werkstatt findet vom 22. – 23. Oktober 2022 statt

Wie immer wendet sich die Bach-Werkstatt an alle Sängerinnen und Sänger und an fortgeschrittene Instrumentalisten (alle Streicher), die die Werke von Johann Sebastian Bach lieben.
Im Chor stehen allen Gästen die Sängerinnen und Sänger der MarienKantorei und der Singgemeinschaft hilfreich zur Seite. Die Pultführer des Orchesters sind Musikerinnen und Musiker der NWD Herford und professionelle Musiker aus OWL.
Weitere Details finden sie im Flyer.


Ein gefördertes Projekt „Neu Start Kultur“ des Deutschen Musikrates

Samstag, 01. Oktober 2022
Ensemble für Alte Musik TARS

TARS+  „An der Nordseeküste“

Graue Weite, Grün bis zum Horizont, Schafe, der Deich und dann – hinter weißgelbem Sand – die Nordsee, je nach Stand der Tide.

Im vom Bund (Neustart Kultur) geförderten Konzertprogramm „An der Nordseeküste“ bringt das Ensemble TARS+ diese Szenerie zum Klingen – mit norddeutscher mehrchöriger Musik von vor 400 Jahren.
Die Musiker und Musikerinnen aus Amerika, Asien und Europa zeigen mit strahlenden Stimmen und auf historischen Instrumenten wie Cembalo, Regal, Zink, Mensurposaune, Viola da Gamba und dem Violone die Farbvielfalt des norddeutschen Frühbarock – gepaart mit reicher Verzierungskunst in historischer Manier.
Es erklingt die grandiose Musik von Hieronymus Prætorius, Johann Schop und Franz Tunder u.a. in ihrer ganzen klanglichen Pracht: Hier trägt die große Kirchenorgel, statt der heutzutage oft verwendeten Truhenorgel, mit ihren warmen und tiefen Grundstimmen das ganze Ensemble. Die Musiker und Musikerinnen von TARS+ musizieren mit der Schwalbennestorgel in St. Marien von den Emporen herab und bringen mit großen mehrchörigen Werken und kleinen Ensemblebesetzungen ihre ganze Farbpalette zum Ausdruck.

Eintritt: 20 €/ 10 €, ermäßigt für Schüler und Schülerinnen und Studierende.
Für Kinder bis 14 Jahren und Menschen, die Sozialhilfe beziehen, kostenlos.
Abendkasse oder Vorbestellung unter tickets@tarsmusic.eu.

Johannes Rake – Orgel/ Regal/ Leitung
Charlotte Schwenke – Viola da Gamba/ Violone/ Leitung

Das TARS+ Ensemble


Sonntag, den 13. November 2022
18:00 Uhr, Kirche St. Marien
“Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms
Ausführende:
Katharina Leyhe, Sopran
Singgemeinschaft der MarienKantorei
Kantorei St. Nicolai
Nordwerstdeutsche Philharmonie
Frank Schreiber und KMD Volker Jänig, Leitung



Weitere musikalische Anlässe finden sie in der Laufleiste rechts.
Bitte informieren sie sich kurz vor den Terminen, ob die aktuellen Corona-Verordnungen das Stattfinden der Konzerte verhindern.

Wir freuen uns auf ihren Konzert- und Gottesdienstbesuch.
Bleiben sie gesund !


Aktuelle Hinweise

Netzwerk Klosterlandschaft OWL

Die „Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ ist ein kulturtouristisches Netzwerk, das Klöster und klosterähnliche Einrichtungen in OWL verknüpft. Die im Netzwerk zusammengeschlossenen Partner haben sich zum Ziel gemacht, die monastische Vergangenheit, das spirituelle, kulturelle und geschichtsträchtige Potenzial der bestehenden und ehemaligen Klöster im ostwestfälisch-lippischen Raum lebendig zu halten und für Besucher zugänglich zu machen. Zeitüberdauernde Intention klösterlichen Lebens verbindet sich mit modernen Zukunftsgedanken. Zudem kooperieren die Akteure mit anderen (kultur-)touristischen Dienstleistern und fördern so die Zusammenarbeit der touristischen Anbieter in der Region und die Verbindung der Klöster untereinander.

Seit 2019 hat die Gesellschaft der Musikfreunde Marienmünster e.V. die Trägerschaft für das Netzwerk übernommen.


Hinweise auf unsere CD-Produktionen

CD mit dem Orgelwerk von Samuel Scheidt erschienen Einspielung an der Schwalbennestorgel von St. Marien

An der Schwalbennestorgel (Scherer/West 1613/2010) in St. Marien wurde erneut eine besondere CD eingespielt.

Kantor Volker Jänig hat an „seiner“ Schwalbennestorgel das Volume 9 innerhalb einer Gesamteinspielung des Orgelwerks von Samuel Scheidt (1587-1654) aufgenommen.
Samuel Scheidts Orgelwerke sind hervorragend geeignet auf der Schwalbennestorgel wiedergegeben zu werden.

Bei dieser Aufnahme wurden u. a. die historischen Instrumente eingesetzt. Die Choräle aus der Görlitzer Orgeltabulatur sind farbig mit.

Uta Singer (Sopran), Hartmut Ledeboer (Flöten), Andreas Neuhaus (Posaune) und einem Vokalquartett der MarienKantorei Lemgo dargeboten.

Die CD ist für € 15,00 im Büro der MarienKantorei erhältlich und im Fagott-Verlag erschienen.


Soweit die liebe Sonne leucht …

As far as the dear sun gives light …

Unter dem Titel „So weit die liebe Sonne leucht … Musikkultur vom Mittelalter bis heute“ ist die neue CD mit Aufnahmen der MarienKantorei Lemgo aus dem Jahr 2015 erschienen.

Unter der Leitung von Kantor Volker Jänig wurden in der Kirche St. Marien und im Weserrenaissance Museum Schloss Brake Werke von Heinrich Schütz, des Lemgoer Komponisten Arnold Grothusius, Max Reger u. a. eingesungen.

Die Aufnahmeleitung hatte Michael Schulte vom Studio Schulte Mediuen GmbH, die graphische Gestaltung des Booklets lag in den Händen von Randell Greenlee von Visual Concepts. Die CD ist im Büro der MarienKantorei für € 15,00 erhältlich.


Rückblick auf Veranstaltungen

Eröffnungskonzert des Festivals mixTour: MarienSax

Artiekl in der Lippischen Landeszeitung vom 13.09.2022