Netzwerk Klosterlandschaft OWL

Mit einem spannenden und breitgefächerten Angebot, offen für jeden, unabhängig von Konfession und Weltanschauung – so präsentiert sich das aktuelle Jahresprogramm des Netzwerks „Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“. Auf mehr als 100 Seiten finden Sie nicht nur Informationen zu mehr als 500 Konzerten, Workshops, Seminaren, Pilgerwanderungen, Andachten oder Ausstellungen, sondern auch eindrucksvolle Fotos und allerlei Wissenswertes rund um mehr als 50 Klosterorte zwischen Clarholz und Corvey, Minden und Warburg.

Der Klostersommer vom 14. Juli bis 25. August unterstreicht die außerordentliche Bedeutung der klösterlichen Einrichtungen noch. Musik, Literatur und Baukunst verbinden sich zu einem Mix aus Kontemplation, Naturerleben und kulinarischen Angeboten. Wanderungen führen hinaus in die Landschaft, die immer wieder lockt, unterwegs zu sein. Darüber hinaus soll in einer über drei Jahre angelegten Reihe das Thema „Aufbruch in die Gotik“ vielfältig erlebbar gemacht werden. Hierzu sind von 2019 bis 2021 Workshops und Aktionstage, Konzerte und innovative Lichtinstallationen geplant – so etwa die Konzertreihe „Licht in fernem Spiegel – die  Mystik der Gotik in klingenden Bildern“, die unerhörte Klänge der Gotik als Ars subtilior mit Lichtinszenierungen und zeitgenössischen Klängen aus dem Werk von Arvo Pärt und Walter Steffens kontrapunktiert.   St. Marien ist Bestandteil dieses Netzwerkes und die Berührungspunkte sind vielfältig. Konnten wir ihre Neugierig wecken? Dann besuchen Sie die Website: www.klosterlandschaft-owl.de Hier steht, neben weiteren Inhalten, die Onlineversion der des gerade erschienen Programms  bereit.